Ausdauertraining mit Herz

Ausdauertraining ist eine Herzensangelegenheit. Regelmässiges Training für das Herz-Kreislauf-System bringt aber noch viel mehr Vorteile als nur ein starkes Herz.

Ausdauersport wie Joggen, Schwimmen, Langlaufen, Wandern oder Velofahren verbessert die physische und psychische Gesundheit. Krankheitsrisiken werden verringert, Stress reduziert und Glückshormone ausgeschüttet.

Auf die Plätze ab ans Ziel

Wer ziellos im Wald umhergeht, ohne Orientierung drauf los wandert oder sich planlos in ein Krafttraining stürzt, verliert bald die Freude daran. Es sind die kleinen Erfolge, die uns motivieren, um am Ende an ein grosses Ziel zu gelangen. Welches ist deines?

Langsam drauf los

Für Einsteiger steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern die Regelmässigkeit. Wähle ein für dich passendes Tempo und definiere wie lange du das machen willst. Starte langsam – halte durch. 15 Minuten drei Mal pro Woche sind besser als 45 Minuten auf einmal. Steigere dann die Dauer allmählich. 

Geübtere können ruhig auch mal an ihre Grenzen gehen. Trainiere aber vor allem in einem angenehmen Belastungsbereich. 

Als Faustregel gilt: Kurz und intensiv oder lang und locker.